Stellenausschreibungen für die Landeskontaktstelle Selbsthilfe – LAKOS

Die JUST - Jugendstiftung Sachsen sucht zum nächstmöglichen Termin für die Landeskontaktstelle Selbsthilfe – LAKOS Sachsen in Teilzeit mit 20 Wochenstunden, vorbehaltlich vollständiger Bewilligung:

Wenn Sie Interesse an der ausgeschriebenen Stelle haben, dann senden Sie ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bitte umgehend

per Mail an ▶ miebach-stiens@agjf-sachsen.de

oder schriftlich an ▶

JUST-Jugendstiftung Sachsen
z. Hd. Anke Miebach-Stiens
Neefestraße 82
09119 Chemnitz

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir etwaige mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Kosten nicht übernehmen können.

JUST - Jugendstiftung Sachsen

Die JUST - Jugendstiftung Sachsen wurde 1997 durch die AGJF Sachsen e.V. mit einem Grundkapital von 500.000 DM gegründet. Aus dem jährlichen Ertrag, werden kleinteilige Projekte gefördert und Vorhaben in Kooperation mit der AGJF Sachsen e.V. und Dritten umgesetzt.

Seit 2012 ist die JUST Jugendstiftung Sachsen im Diskussions- und Entwicklungsprozess für eine Eigenständige Jugendpolitik in Sachsen (EJP) stark engagiert und koordiniert mit dem Projekt JUGENDZEIT hierbei die Aktivitäten der Arbeitsgruppe EJP. In diesem Kontext werden jährlich Gesprächsveranstaltungen konzipiert, umgesetzt und verdichtete Fachpositionen als Perspektivenpapiere EJP veröffentlicht.

Im Themen- und Aufgabenfeld Engagementförderung ist die JUST – Jugendstiftung Sachsen seit 2013 Träger der Fachstelle Freiwilligendienste in Sachsen "engagiert dabei", die im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt als Service- und Dienstleistungsstruktur die Arbeit der sächsischen Träger von Freiwilligendiensten (FSJ/FÖJ) sowie weiterer Ehrenamtsformate unterstützt.

Selbsthilfebewegung – Struktur stärken, besser vernetzen, Vielfalt unterstützen

Zur Anregung, Unterstützung und Beförderung sachsenweiter Selbsthilfeaktivitäten und zur überregionalen Vernetzung ist eine Landesselbsthilfekontaktstelle mit Sitz in Dresden eingerichtet worden. Zwischen engagierten Menschen, Betroffenen, Selbsthilfegruppen und -organisationen, regionalen Selbsthilfekontaktstellen, unterstützenden Einrichtungen, Institutionen, Dachverbänden, Politik und Verwaltung fungiert sie als Schnittstelle.

Wir bieten:

  • eine Anstellung im Rahmen der Projektförderung
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einer sehr guten Arbeitsatmosphäre mit Offenheit für neue Ideen im 3-köpfigen Arbeitsteam
  • die Vergütung erfolgt in Anlehnung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TV-L)
  • Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Aufgaben:

  • Verwaltung und Organisation der Landeskontaktstelle Selbsthilfe – LAKOS Sachsen
  • Vermittlung allgemein
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Finanzverwaltung
  • Projektverwaltung
  • Datenpflege
  • Betreuung der Homepage und der Social-Media-Kanäle

Wir erwarten von Bewerber*innen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung im Büro- oder Verwaltungsbereich bzw. kaufmännischen Bereich
  • Erfahrung in der Sachbearbeitung
  • fundierte Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • gutes mündliches und schriftliches Kommunikationsvermögen mit einer selbstständigen, sorgfältigen und zielorientierten Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

Datenschutzhinweis

Innerhalb des Bewerbungsverfahrens speichern und verarbeiten wir Ihre Daten. Nach Beendigung der Bewerbungsphase, spätestens nach 6 Monaten, löschen wir Ihre Bewerbung und die damit verbundenen Anhänge. Ausdrucke werden durch den Shredder vernichtet. Beteiligte Personen sind darüber in Kenntnis gesetzt, Ihre Angaben und Informationen vertraulich zu behandeln.

Zurück